Körber, Dr. Robert: Rassesieg in Wien, der Grenzfeste des Reiches

Artikel-Nr.: 26808
80,00
 
Preis zzgl. Versand und inkl. MwSt. 
Versandgewicht: 1.200 g


Universitäts-Verlag Wilhelm Braumüller, Wien 1939 EA Pappe 308 S. Aus dem Inhalt: Widmung - Zum Geleite - Volksgemeinschaft und Rassenseele - Staatszweck und Religionssinn - Ostmarkdeutschtum und Judentum - Von der Sendung Wiens für das deutsche Volk - Das jüdische Fremdvolk dringt in die Ostmark ein und errichtet sein erstes Getto (900-1420) - Die erste Austragung der Juden aus Wien (1421) und deren Ursachen - Neuerliches Eindringen der Juden in Wien und Errichtung ihres zweiten Ghettos - (1421-1625) - Die zweite Austreibung der Juden aus Wien (1670) und ihre Veranlassung - Vom Einbruch des Hofjudentums bis zum Toleranzpatent (1782) - Der Vormarsch des Judentums von Toleranzpatent bis zur Märzrevolution 1848 - Die Machtentfaltung des Judentums von der Märzrevolution bis zum Ausbruch des Weltkrieges - Die Judenherrschaft in der Kriegs- und Nachkriegszeit bis zu Dollfuß-Ära (1933) - Der Volks- und Reichsverrat durch Dollfuß und Schuschnigg (1933 bis 1938) - Die Befreiung Wiens und der Ostmark von der jüdischen Fremdherrschaft durch den Nationalsozialismus. Frontispiz und Titelblatt fehlen. Vorsatz an der Bindung repariert. Schnitt schwach fleckig. Kanten und Rücken bestoßen. Sonst gut und sauber.
Diese Kategorie durchsuchen: Rassen / Juden / Freimaurer